Der weise Druide Cathbad (Rolf Drechsel) prophezeit in einer milden Herbstnacht Fedlim und seiner Frau in Anwesenheit des Königs Conchobar (Holger Krebs), dass ihre Tochter Derdriu (Verena Schröder) zwar die schönste und mutigste Frau Erins werden wird, aber auch - vor allem wegen ihrer Schönheit - Leid und Verderben über die Männer von Emuin Macha bringen wird.
Auf Geheiß des Königs wird Derdriu von der Magierin Leborcham (Lara Martignago) großgezogen, damit sie, wenn die Zeit gekommen ist, den König heiratet. Derdriu jedoch hat andere Pläne: Als sie von der Weissagung des Druiden erfährt, bringt sie Noisi (Thorsten Gabriel Reiter), einen schönen Bauernsohn, in den sie sich verliebt hat, dazu, sie zu entführen und mit ihr zu fliehen.
Zusammen mit Noisis Brüdern Ardan (Christoph Karg) und Annli (Johannes Kunzmann) machen sie sich auf eine große Reise, auf der sie immer wieder in Gefahr geraten und immer wieder auf die Soldaten des Königs treffen, aber auch Probleme mit dem König von Alba und anderen seltsamen Gestalten bekommen, von denen man nie weiß, ob man ihnen trauen kann oder nicht.
Angelehnt an die irisch-keltische Geschichte "Warum Usnechs Söhne das Land verließen" aus dem „Ulster-Zyklus“ entstand ein historisches Liebesdrama aus der keltischen Mythologie. Seien Sie gespannt auf ein ebenso romantisches, wie spannendes und actiongeladenes Historienepos, das unter anderem an originalen Schauplätzen in Irland und Nordirland, sowie in Frankreich und Deutschland gedreht wurde!